Kirchenamt Osnabrück: Überprüfung der Struktur nach Fusion von drei Kirchenämtern

23.09.2015

Kirchenamt Osnabrück: Überprüfung der Struktur nach Fusion von drei Kirchenämtern

Zum 1. Januar 2013 wurden die drei Kirchenkreisämter Osnabrück, Bramsche und Melle zu dem „Ev.-luth. Kirchenamt Osnabrück - Stadt und Land“ fusioniert. Es entstand eine Kirchenverwaltung, die drei Kirchenkreise, deren Einrichtungen und über 60 Gemeinden mit mehr als 170.000 Gemeindegliedern betreut und begleitet. Mit einer Fläche von rund 2.440 km2 ist der geografische Bereich des Kirchenamts Osnabrück damit nur knapp kleiner als das Saarland.

Zweieinhalb Jahre nach Umsetzung der Fusion wurde die arf GmbH beauftragt die Struktur und Arbeitsweise des neuen Amtes kritisch zu überprüfen, zu bewerten und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten.

Zurück