Veranstaltungshinweis: ERP Future am 12.11.2013 an der Wirtschaftsuniversität Wien

24.10.2013

Veranstaltungshinweis: ERP Future am 12.11.2013 an der Wirtschaftsuniversität Wien

Die inzwischen 6. ERP Future Business wird vom Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus der Universität Innsbruck in Kooperation mit der WU – Wirtschaftsuniversität Wien organisiert.

Die ERP Future 2013 Business bietet für Anwender/-innen und Entscheidungsträger/-innen eine Möglichkeit und Plattform, sich einen Überblick über das Kernthema Enterprise Resource Planning (ERP) sowie über die Themenfelder Business Intelligence (BI), Business Process Management (BPM), Customer Relationship Management (CRM) und Supply Chain Management (SCM) zu verschaffen. Erstmalig wird das Programm durch einen Spezial Track „Public Sector“ erweitert. Unter dem Motto „IT powered Government – wie mit ERP-Systemen die Leistungsfähigkeit der öffentlichen Verwaltung erhöht werden kann“ bietet die ERP Future im Track Public Sector die Möglichkeit, von konkreten Fallbespielen unserer Kunden aus der Verwaltungspraxis in Österreich und Deutschland zu profitieren und Erfahrungen mit den Vortragenden auszutauschen.

Gemeinsam mit unserem österreichischen Partner IVM Institut für Verwaltungsmanagement GmbH haben wir für Sie folgendes Programm für den Track 3 Public Sector zusammengestellt:

  • 1. Dr. Jörg Erdmann (arf Gesellschaft für Organisationsentwicklung mbH, Bereichsleiter IT)
    „Von der Doppik zur produktorientierten Steuerung – neue Herausforderungen an IT-Systeme und IT-Projekte“
  • 2. Christian Ihle, CMC (Bundesministerium für Finanzen; Abteilungsleiter Abteilung V/3 IT und Organisation des Rechnungswesens und Zahlungsverkehrs)
    „2004-2013 = 10 Jahre ERP im Haushalts und Rechnungswesen der Bundesverwaltung“
    (Motivation, Entwicklung, Status und Ausblick für einen modernen Staat)
  • 3. Ernst Menner, MBA (Magistrat Wien, Magistratsabteilung 6, IKT und Qualitätscontrolling)
    „Stadt Wien – Ein ERP für 200 Branchen“
    (ERP als Möglichkeit „Vielfalt zu beherrschen“, ein kurzer Überblick über die Einführung eines ERP-Systems bei der Stadt Wien, den aktuellen Stand der Entwicklungen sowie ein Ausblick auf die geplanten Weiterentwicklungen)
  • 4. Dipl.-Kfm. Dietmar Kloiber (Stadt Nürnberg)
    „Der neue Produkthaushalt bei der Stadt Nürnberg – eine Herausforderung für das Controlling-Informationssystem (CIS)“
  • 5. Dipl.-Kfm. Peter Wanka (Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Abteilungsleiter Abteilung III/1 Budget)
    „Gelebtes ERP im BMWF – Steigerung der Planungsqualität durch einfache Standards und Vorgaben“
    (Zwei Jahre Erfahrungen mit einer neuen Planungssicht eines Bundesministeriums)
  • 6. Mag. Norbert Schlager-Weidinger (IVM Institut für Verwaltungsmanagement GmbH, Geschäftsführer)
    „ERP als Basis für strategische Planung und Steuerung“

Weitere Informationen zur ERP Future Business und den weiteren Angeboten (ERP Future 2013 Research Event und ERP Future 2013 Summit) finden Sie unter www.erp-future.com.

Anmeldung:

Die ERP Future findet an der Wirtschaftsuniversität Wien im Library & Learning Center statt.

Bitte melden Sie sich unter dem Link ERP Future Business. Unter Verwendung des Gutscheincodes 60J2-Q9V1-TCDX bekommen Sie bzw. die Mitarbeiter/-innen Ihrer Organisation ein Gratisticket.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Zurück