Seminar Kommunales Anlagevermögen in Bayern - Immobilien

Beim kommunalen Anlagevermögen nehmen die Immobilien einen besonderen Stellenwert ein, sie sind später der Schwerpunkt des Sachanlagewertes jeder Kommune. Und die Erfassung und Bewertung erfordert das Wissen und die Einbindung der Fachämter UND der Finanzverwaltung - mit entsprechendes Verständnis der jeweiligen Sichtweisen. Die Kenntnisse über die Immobilien im Anlagevermögen können bereits jetzt im Haus gut eingesetzt werden:

  •  Für die Einführung der Europäischen Buchungsstandards (EPSAS) kann gerade im Immobilienbereich das Anlagevermögen einen Einstieg beschleunigen.
  • Aktuelle Baumaßnahmen können bereits jetzt erfasst und bewertet werden.
  • Für Ausgliederungen, Gebühren oder der KLR sind Immobilen häufig zu bewerten und sollten dabei mit den gesetzliche Vorgaben überführt werden. 

Die Referentin ist Architektin, die seit mehr als einem Jahrzehnt mit dem Aufbau des Kommunalen Anlagevermögens befasst ist. Hier können also sowohl die Kollegen aus den Fachämtern als auch aus den Finanzverwaltungen von ihren Erfahrungen profitieren. Wer also bislang noch keinen Zugang zur Immobilienvermögen fand, kann viele Praxisideen aus dem Seminar mitnehmen.

Referentin: Monika Huber, Architektin Dipl. Ing. (FH) und Fachwirtin Facility Management, arf GmbH

Termin: 21. Juni 2017
Ort: Nürnberg

Weitere Informationen können dem Flyer entnommen werden.

Zurück