Seminar Kommunales Anlagevermögen Grund- und Grünflächen

Auch in Bayern hat die Einführung des kommunalen Anlagevermögens wieder starken Rückenwind. Ohne Druck das Vermögen aufzubauen, aber kameral zu bleiben, ist dabei das häufigste Ziel. Doch dann steht schnell die erste Entscheidung an: in welcher Reihenfolge sollen die Vermögensgegenstände angegangen werden? Um parallel zum Vermögensaufbau ohne Belastung der permanenten Inventur zu arbeiten, bieten sich die immobilen Vermögensarten an.

Starten Sie doch mit den Grünanlagen!

  • Spielplätze und Grünanlagen bieten ein breites Spektrum an Vermögensarten - und somit an Übungsfeldern: Grundstücke, Grünaufwuchs und bewegliches Vermögen...
  • Sie haben überschaubare Bewertungseinheiten vor sich.
  • Die Datenlage ist hier in der Regel gut dank der Prüflisten der Spielplatzgeräte und einschlägiger HH-Stellen.
  • Die permanente Inventur einfach, da die Veränderungen auf den Grünanlagen überschaubar sind.
  • Die Bewertungserfahrung kann später bei den Außenanlagen der Gebäude und den Grünanteilen der Straßen angewandt werden.

Außerdem ist es empfehlenswert, sich frühzeitig mit der Grundstücksbewertung auseinanderzusetzen. Schließlich finden Sie in zahlreichen Verwendungsnachweisen oder Kostenaufstellungen Hinweise zu den Anschaffungskosten. Somit können die AHK-Grundstückswerte sofort gesichert werden, erst zum Schluss des gesamten Vermögensaufbaus werden die verbleibenden Lücken dann mit Ersatzbewertungen geschlossen.

Im Seminar erfahren Sie, wie die beiden Themenbereiche in Ersterfassung, Bewertung und der permanenten Inventur behandelt werden können. Beispielhafte Möglichkeiten für Erfassungs- und Bewertungsformulare werden aufgezeigt, um einen schnellen Einstieg und erste Erfolgserlebnisse zu ermöglichen.

Referentin ist Monika Huber. Die Architektin, Dipl- Ingenieurin (FH) und Facility Managerin hat ihren beruflichen Schwerpunkt auf der Erfassung, Dokumentation und Bewertung des kommunalen Anlagevermögen sin Kommunen und kirchlichen Organisationen.

Termin: 21. November 2017
Ort: Nürnberg
Referentin: Monika Huber, arf GmbH

Wir bitten um direkte Buchung unter www.vhw.de

 

Zurück